Tag Archives: lernen

10 Sites to learn sth new in 10 minutes


Jonglieren, easy gardening oder die Schlacht von Waterloo. Learning input in Kurzform 🙂

learning -ressources

Advertisements

sharepoint in education


Mike Herrity’s Blog about SharePoint in Education

sharepointineducation


eLearning fĂĽr Legastheniker


ADysTrain ist ein Projekt für Trainerinnen und Trainer in der Erwachsenenbildung und für Führungskräfte in Unternehmen und Organisationen. Viele Menschen kennen Legasthenie lediglich als eine Lese- und Schreibschwäche (LRS). Doch die Ursachen für diese Schwächen sind neurologische Abweichungen beim Erlernen und Anwenden bestimmter Fähigkeiten. Sie beeinflussen daher auch viele andere Bereiche des täglichen Lebens. Mit interaktiven Übungen können Betroffene diese Fähigkeiten trainieren.

elearning-concepts/


PeterKruse-Bildungskongress-09


Ein interessanter Vortrag auf dem Bildungskongress in DĂĽsseldorf von Prof. Peter Kruse zum Thema Zukunft der Bildung

Kollektive Intelligenz


Roboter als LehrerInnen – Japan macht´s vor


Die etwas andere Form des elekronischen Lernens. Ein Roboter, der GrundschĂĽler unterrichtet. Oder sollte man eher sagen eine Roboterin?

Japanische Entwickler haben einen weiblichen Roboter mit Namen Saja entwickelt, der ferngesteuert unterrichten kann. Sie ist vor allem entwickelt worden und den Kinder neue Technologien nahezubringen. Auf dem Land gäbe es kaum Lehrer die dies können.

6 Emotionen kann Saja ausdrücken: Überraschung, Angst, Empörung, Wut, Trauer und Freude. Zum Streit schlichten braucht es dann aber doch eine/n Real Life LehrerIn. 🙂

Spiegel-TV Beitrag vom 11.05.09


Wie krieg´ich die Paste wieder in die Tube???


Das muss man gesehen haben! Peer SteinbrĂĽck auf einer Veranstaltung der Karl-Schiller-Stiftung am 21.04. in Berlin.
Er spricht von den Folgen der staatlichen Kreditfinanzierung und der Liquiditätsspritzen. Er spricht aber auch von Systemmißbrauch und ideologischen Ballast. Von zahlreichen ungelösten globalen Ungleichgewichten, von der Belastung der sozialen Sicherungssysteme durch die Krise, von der sich verschlechternden finanziellen Situation in Schwellen- und Entwicklungsländern, die erste Erfolge der totalen Armut zu entkommen zunichte machen wird. Er macht auf die möglichen gesellschaftlichen Auflösungserscheinungen aufmerksam, die durch die Krise entstehen könnten. Vielleicht sehen wir erste Erscheinungen hiervon schon zum 1. Mai in Berlin, Hamburg und sonstwo.

Man kommt sich ja auch vor wie in Absurdistan, die Verursacher der Krise kriegen das Geld nur so reingestopft und der Steuerzahler (und die Steuerzahlerin nicht zu vergessen – ja auch wenn wir im Jahr 2009 in der BRD in der Regel immer noch 30% weniger verdienen als die Männer – wir Frauen zahlen Steuern) muĂź zahlen.
Video Peer SteinbrĂĽck
Wenn man das gesehen hat möchte man auswandern. Fragt sich nur wohin….


FrĂĽhkindliche Erziehung auf amerikanisch – Zeichensprache!


Und wie funktionierts? Mit Zeichensprache unterhält sich diese Mutter mit ihrer knapp einjährigen Tochter! Konnte man ja schon bei Karl May lesen, dass die ersten Einwanderer sich per Zeichensprache mit den Ureinwohnern Amerikas verständigten. Liegt also im Blut. Und was den AmerikanerInnen ja ebenso im Blut zu liegen scheint aus allem ein Business aufzuziehen. Unter signing4baby können sich die frĂĽherziehenden Eltern die entsprechenden CD ROMs kaufen. Das Zeichen fĂĽr “Home” erinnert an “wie langweilig” und das Zeichen fĂĽr “Candie” an “ich habe Zahnschmerzen”, aber das ist ja meist die Folge von zuviel SĂĽĂźem :-).
home

Das Zeichen fĂĽr “Dad” erinnert irgendwie an die FDJ Aufmärsche in der DDR. dad