DotCom Crash die Zweite ?


Der Wettlauf ums Überleben hat begonnen, zumindest in den USA. Web 2.0 Unternehmen bemühen sich Profilt aus ihren Nutzern zu schlagen. Nicht jedes war dabei so vorausschauend wie Marc Andreessen.

Marc Adreessen, bekannt als Internet Pioneer der ersten Stunde (er entwickelte mit seiner damaligen Firma Netscape den Internet-Browser Navigator) weiss was plötzlicher Geldmangel bedeutet. Daher hat er im Frühjahr noch 60 Millionen Dollar an Wagniskapital für sein Unternehmen Ning eingesammelt. Ning bietet Werkzeuge an, mit denen Nutzer eignene Communities und Netzwerke aufbauen können. Allein in den USA betreiben inzwischen schätzungsweise 400 Unternehmen sogenannte soziale Netzwerke.
Die Gefahr wächst, dass viele Anbieter 2009 nicht überleben werden. Geringe Werbebudgets, verunsicherte Konsumenten und Wagnisfinanzierer verdeutlichen das größte Problem der Web-2.0-Firmen: Wie sehen nachhaltige Geschäftsmodelle aus, mit denen zukünftig Einnahmen erzielt werden können? Bisher gab es nur viele Nachahmerm die auf ähnliche Bekanntheit wie Facebook und MySpace hofften, aber keine innovativen, tragebaren Geschäftsmodelle hervorbrachten. Sie teilten sich untereinander den sich jetzt in Auflösung befindenden Werbemarkt auf und werden vorraussichtlich auch gleich mit ihm verschwinden. Marc Andreessen, aus seinen Erfahrungen mit Netscape schlau geworden, wird vielleicht dank gefüllter Kassen diesmal überleben.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: