Dresdener Bank steigt bei Second Life ein


Dresdener Bank kooperiert mit “Apfelland”-Betreibern und Volkshochschulen

Mit “Apfelland Airport” wird in der virtuellen Welt Second Life ein deutschsprachiges Kunst und Kulturzentrum ins Leben gerufen. Die Initiatoren sind die Dresdener Bank, die “Apfelland“-Betreiber und einige Volkshochschulen. Geplant ist dort täglich Live-Events, Kunstausstellungen, Volkshochschulkurse oder Lesungen stattfinden zu lassen. Den Mittelpunkt bildet eine virtuelle Filiale der Dresdener Bank üeber die “echte” Geldgeschäfts abgewickelt werden können. Eröffnung ist dieses Wochenende (31.05.2008).

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: